Dörrautomat Verbrauch

Dörrautomat Verbrauch

Dörrautomat Verbrauch:

Hendi Dörrautomat mit 6 Schubladen Dörrautomat VerbrauchIm Laufen seines Lebens verbaucht so ein Dörrautomat Geld, was natürlich klar ist, denn so ein Elektrogerät läuft nicht kostenlos. Der Dörrautomat Verbrauch ist, aber ziemlich überschaubar. Zunächst einmal gibt es den Anschaffungspreis, welche je nach Hersteller und Modell varrieren kann. Weiters verbaucht ein Dörrautomat Strom. Der Stromverbrauch ist für uns in diesem Artikel wichtig, falls sie wissen wollen wie viel ein Dörrautomat kostet, klicken sie HIER. Den Stromverbrauch eines Dörrautomaten kann man jedoch leichter ausrechnen als sie denken.

Rechnung:

Der Sedona Combo Rohkost Dörrautomat ist mit 550 Watt, eines der leistungsstärkeren Geräte auf unsere Website. Durch die Watt-Anzahl kann man den Dörrautomat Verbrauch pro Dörrvorgang ausrechnen. Wird von einer Dörrdauer von 12 Stunden ausgegangen so erhalten wir die Rechnung 550 x 12 = 6600. Die 6600 Watt ist die Watt-Anzahl die pro Dörrvorgang verbraucht wird. Das heißt wir haben bei diesem Dörrvorgang ca. 6,6 kWh (= 6600 / 1000 = 6.6 kWh) Strom verbraucht. Eine kWh ( Kilowattstunde ) kostet rund 25 cent. Das heißt wir erhalten dadurch die Rechnung 6,6 x o,25 = 1.65 €. Das heißt wir verbrauchen pro Dörrvorgang 1.65 €. Wenn man bedenkt wie teuer Rohkost im Supermarkt ist, dann ist dies ein Schnäppchen. Vor allem weiß man was hier drinnen ist und kann auch selbst entscheiden was man dörren will. Weitere Informationen finden sie HIER oder in den Amazon Kundenrezensionen.

Der TZS First Austria – Dörrgerät mit Temperaturregler ist mit 240 Watt eines der leistungsärmsten Geräte auf unserer Website. Wenn man hier von einem Dörrvorgang von 12 Stunden und einem Preis von 25 cent pro kWh ( kilowattstunde ) ausgeht . Ergibt sich die Rechnung 240 x 12 = 2880 Watt (= 2,88 kWh ). Wenn man weiter rechnent erhält man 2,88 x 0,25 = 0.72 (= 72 cent). Dieser Preis ist verglichen mit den Marktpreisen ein Schnäppchen.
Weitere Informationen finden sie HIER oder in den Amazon Kundenrezensionen.

Sonstige Kosten:

Neben den Energiekosten verbraucht ein Dörrautomat kaum Geld. Natürlich muss man miteinberechnen, dass man Lebensmittel kaufen muss, welche man dörren kann. Der Preis hierbei richtig sich, aber sehr stark nach den individuellen Vorlieben, das heißt, wenn man frisches Obst dörren will wird es teurer.  Jedoch kann man diese Ausgabe kaum zum Verbrauch eines Dörrautomaten zählen. Hat man hingegen einen Garten und Obst-Bäume darin, dann gibt es diesen individuellen Preis nicht mehr und sie dörren sozusagen kostenlos. 

Fazit:

Sieht man über den Dörrautomat Verbauch hinweg, verbraucht so ein Dörrgerät fast nichts. Es lohnt sich auf jeden Fall so ein Gerät zuzulegen. Weiterer Vorteil ist, dass das dehydrierte Produkt ( Obst, Gemüse oder Fleisch ) seine Vitamine und Mineralien beibehält. Das Produkt ist auch um einiges billier, als in einem Supermarkt. Weiters erlaubt so ein Gerät ihnen speziellere Früchte zu dörren und herzustellen.

Weitere Empfehlungen

doerrautomat-test.at

    Schreibe einen Kommentar

    Hauptmenü